Hallo Nachbar! – BUND Naturschutz startet ungewöhnliche Spendenaktion

„Hoppla! Was hängt denn da an unserer Türklinke?“ werden sich in den nächsten Tagen viele Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und im Landkreis Augsburg fragen. Denn dort baumelt ein Türhänger, von dem entweder Igel, Eichhörnchen, Haselmaus oder Feldhamster grüßen. Verteilt haben die Papieranhänger Ehrenamtliche des BUND Naturschutz e.V.

Den Naturschützerinnen und Naturschützern fehlen wichtige Einnahmen. Coronabedingt konnte nämlich die alljährliche Sammelwoche für Bayerns Natur in diesem Jahr nicht stattfinden. Damit sind auch die Spenden weggefallen, die aber dringend für die vielen Projekte und Aktionen gebraucht werden.

Johannes Enzler bittet daher die Bevölkerung: „Unterstützen Sie unsere Arbeit für die Tiere, die -oft unbemerkt- in unserer Nachbarschaft leben! Jeder Beitrag zählt. Gerade in diesem Jahr ist vielen bewusst geworden, wie wichtig eine intakte Natur und Umwelt ist. Helfen Sie mit sie zu erhalten!“

Fragen zur Aktion „Hallo Nachbar“ beantwortet BUND Naturschutz e.V. Kreisgruppe Augsburg, Erika Bißle, Heilig Kreuz Str. 6, 86152 Augsburg. E-Mail: bn_kg_augsburg@augustakom.net

07.12.2020