Bund Naturschutz (BN) Ortsgruppe Augsburg fest in Frauenhand

Sechs Kernfunktionen im Vorstand der Ortsgruppe Augsburg BN sind derzeit unter weiblicher Führung

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 08. März, an dem Frauen weltweit zur Gleichberechtigung aufrufen und sich für Frauenrechte einsetzen, wollen wir einige Frauen vom Bund Naturschutz (BN) vorstellen.

Ann Shaw ist seit Oktober 2015 die 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Augsburg. Die gebürtige Australierin erzählt: "Bereits in den 70er Jahren war der Klimawandel das Tagesgespräch in meiner Familie." Sie ist seit einigen Jahren Mitglied beim Bund Naturschutz  und koordiniert nun, mit Unterstützung der 2. Vorsitzenden Christa Schalk, die Projekte der Ortsgruppe Augsburg.

Christa Schalk arbeitet schon seit 2005 ehrenamtlich mit: "Ich bin über Bernhard Uffinger (damals der Leiter der Biotoppflege) zur Ortsgruppe gestoßen und habe ab 2008 bei den monatlichen Sitzungen das Amt der Schriftführerin übernommen und wechselte im Oktober 2015 mit Susanne Klotz die Rollen. Sie als vorherige 2. Vorsitzende übernahm mein Amt und ich das Ihrige." Wobei wir bei der nächsten weiblichen Aktiven der Ortsgruppe sind.

Susanne Klotz ist Schriftführerin. "Ich bin seit circa zehn Jahren Mitglied beim Bund Naturschutz und war dort auch schon als Vorsitzende, als Krötensammlerin und Biotoppflegerin unterwegs." Wie der Schatzmeisterin Ute Frauenknecht ist ihr der Umweltschutz in der unmittelbaren Umgebung wichtig.

Ute Frauenknecht erzählt: "Anlass für meine aktive Mitarbeit beim BN war die Wertachumgestaltung bei dem Projekt "Wertach Vital". Als Anwohnerin war ich mehr als empört, dass sämtliche Bäume gefällt wurden. Die Gespräche mit Bernhard Uffinger und Irene Kuhn konnten mich überzeugen, dass sehr viel Wissen, Arbeit und großes Engagement hinter allen Aktivitäten des BN und dessen aktiven Mitgliedern stehen."

Irene Kuhn befragt zu ihrer Aktivität im Bund Naturschutz: "Ich bin inzwischen seit 25 Jahren Mitglied des Bund Naturschutz. Mir liegt aktuell vor allem eine intelligente Stadtplanung am Herzen. Für die zukünftigen heißen Sommer in der Stadt brauchen wir mehr Stadtbegrünung, um damit die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und Schadstoffe zu binden sowie die Pflanzen als Schattenspender zu nutzen."

Claudia Klemencic ist Pressereferentin seit 2006: "Mir liegt im Moment unsere Initiative, mit Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen, sehr am Herzen und ich bin sehr froh, Irene Kuhns Unterstützung gefunden zu haben." Irene Kuhn organisiert das monatliche "Offene Treffen". Im November 2015 hat sie zusammen mit der Pressereferentin Claudia Klemencic die "Flüchtlings-Initiative" erarbeitet.

Lisa Frank die Jüngste im Kreise der Frauen ist beim Offenen Treffen im Februar auf die Ortsgruppe aufmerksam geworden und sofort in die ehrenamtliche Arbeit eingestiegen. Sie unterstützt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und meint: "Ich interessiere mich u.a für das Thema Reduzierung von Plastikmüll."

Das Fazit: Vielseitige Frauen bereichern die Ortsgruppe Augsburg (BN) mit neuen Themen und weiteren Arbeitsbereichen.

zuletzt aktualisiert: 09.03.2016


Initiative des Bund Naturschutz (BN), Ortsgruppe Augsburg

Jeder 3. Flüchtling von heute in Augsburg könnte ein Bürger unserer Stadt von morgen sein.

Der BN ist um Integration bemüht, Abbau von gegenseitigen Berührungsängsten und kann Einblick in viele Werte unserer Kultur geben. Wir betreiben Naturschutz in und um Augsburg, stellen uns den Anliegen und Sorgen der Bürger und sind offen für Diskussionen. Unsere Themen sind Atomausstieg und die Energiewende, die Pflege der uns anvertrauten Biotope, „Licca liber“ ein Projekt zur Sanierung des Lechs und für den Hochwasserschutz.

Wir stellen uns den Fragen:
Wie soll Augsburg in der Zukunft aussehen? Wie geht es weiter mit dem Umbau des Verkehrs in Augsburg? Bekannte und unbekannte Schönheiten in Augsburg ...

Beim „Offenen Treff des Bund Naturschutz, Ortsgruppe Augsburg“ haben Interessierte die Gelegenheit, ehrenamtliche Mitarbeiter des Bundes Naturschutz, Ortsgruppe Augsburg kennenzulernen und sich über deren Tätigkeit zu informieren.
Ohne Zwang einer Tagesordnung können alle Themen zu Umwelt- und Naturschutz angesprochen werden!

Vielleicht kennen Sie jemanden, der Umgang mit Flüchtlingen hat, oder kennen Flüchtlinge persönlich und können unsere Initiative bekannt machen.

Vielen Dank!!!

Nachfragen an:

Claudia Klemencic, Mo-Fr Tel 598-4058 ab 14:00 Uhr oder per Mail klemencic@cycraxx.de

zuletzt aktualisiert: 11.11.2015


Unser Vorstand

1. Reihe (von links)
Alois Betz, Christa Schalk (2.Vorsitzende), Ann Shaw (1. Vorsitzende), Irene Kuhn, Helmut Meier
2. Reihe (von links)
Bernhard Uffinger, Claudia Klemencic, Susanne Klotz, Paul Reisbacher, Peter Häusinger

zuletzt aktualisiert: 24.03.2017