Alpine Moore im Allgäu

Veranstaltung des Naturwissenschaftlichen Verein für Schwaben e.V. Der Referent Alfred Ringler hat 1977 bis 1979 erstmals eine systematische Inventur der Allgäuer Gebirgsmoore ... Beginn 19.30 Uhr

Datum
23.01.2019

Ort
Augsburg, Zeughaus /Reichlesaal Zi.Nr. 116 / 1. Stock

Bild:NWVS

durchgeführt und die wichtigsten Flächen in der Folgezeit auch vermessen und abgebohrt. Das Landesamt für Umweltschutz, der Forstbetrieb Sonthofen und der Landkreis Oberallgäu gaben 2014 - 2018 Gelegenheit zu einer Wiederholungsaufnahme. Damit eröffnete sich die schwabenweit einzigartige Möglichkeit, die langfristige Entwicklung eines hochkomplexen und hochsensiblen Ökosystems mit vielen seltenen Arten im anhaltenden Nutzungsdruck des Menschen, Klimawandel und Immissionsregen ("Waldsterben") nachzuverfolgen. Einige der brandneuen Ergebnisse wird der Referent mitteilen, dabei aber auch einen Überblick zu Flora, Fauna, Moorentwicklung, Landschaftsgeschichte und Nutzungsproblemen geben. Vor allem aber wird er fragen: Welche Konsequenzen (auch für andere schwäbischen Moorlandschaften) ziehen wir daraus?