Liebe Naturschützer*innen, liebe Mitglieder und Aktive im BN,

wir bitten Euch, sich am Stadtradeln zu beteiligen. In Augsburg findet es vom 06.07. bis 26.07.2019 statt. Die Ortsgruppe des BN Augsburg unterstützt in diesem Jahr das gemeinsame Team von ADFC, BUND Naturschutz und Forum Augsburg lebenswert.

Bitte melden Sie sich bei www.Stadtradeln.de an unter:

Bundesland:        Bayern

Kommune:         Augsburg, Stadt

Team:                 #MehrPlatzFürsRad - Das Team von ADFC, BUND und
                             Forum Augsburg lebenswert

Vielen Dank für Eure Lobbyarbeit für einen umweltfreundlichen Verkehr!

Christine Kamm


Liebe Leserin, lieber Leser,

                                  Einladung

Die Kreisgruppe Augsburg lädt Sie ein zu einer

Exkursion bei Biburg: Blühflächen im Wald

im Rahmen der Veranstaltungsreihe, die der Bund Deutscher Forstleute mit der
Kreisgruppe Augsburg im BUND Naturschutz anbietet.

                      am Samstag,dem  22.06.2019, um 10.00 Uhr: 

                      Leitung Thomas Miehler, AELF Stadtbergen 

                      Treffpunkt: Autohaus Hörmann in Biburg (Ulmer Str. 12)

Bitte mit dem Fahrrad kommen oder mit dem Auto bei der Gaststätte Hirsch unten oder oben parken. Man trifft sich am Autohaus Mayr/Hörmann

Einführungstext von Thomas Miehler:
In den letzten Jahrzehnten ist die Insektenfauna stetig zurückgegangen. Dies ist im Wesentlichen auf die intensivierte Landwirtschaft sowie die Flächenverluste durch Siedlungs-, Industrie- und Straßenbau zurückzuführen... weiter


                                           Einladung

Die Kreisgruppe Augsburg lädt Sie ein nach Biberbach zum jährlichen
Ortsgruppen-Treffen mit einer Wanderung entlang des 7,5 km langen Biber-Bach-Erlebnispfades.

Der Biberbacher Naturerlebnispfad - Führung mit Katrin Reich


am Samstag, dem 29.06.2019 - 14:00 - 17:00
Treffpunkt: Biberbach Feuerwehrplatz

Anschließend Möglichkeit zur Einkehr in Edith`s Cafe bzw. Biergarten in Biberbach

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bei einem Aktiventreffen der Kreisgruppe war beschlossen worden, dass jedes Jahr eine Ortsgruppe ihre Pflegeflächen den Aktiven und sonstigen Interessierten aus den anderen Ortsgruppen vorführt. Bisher waren das Gablingen mit der Lehmgrube in Lützelburg und Meitingen mit der Rest-Lechheide am Kanal bei Herbertshofen. In diesem Jahr zeigt also die OG Biberbach den Naturerlebnispfad am Biberbach mit dem Feuchtbiotop bei Salmannhofen und seinem Bestand an Breitblättrigem Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) - allerdings jetzt schon verblüht. Impressionen vom Erlebnispfad finden Sie auf der Seite der OG Meitingen.


Fleckvieh auf der Weide - Bioland-Betrieb_Ellenrieder in Ustersbach
Fleckvieh_auf_der_Weide_Bioland-Betrieb_Ellenrieder in Ustersbach

 

BN-Kreisgruppe Augsburg - Monatskalender Juni 2019

 

Liebe Leserin, lieber Leser

hier bisher bekannte Termine für Juni 2019, auch von anderen Veranstaltern. Vor allem im NANU-Jahreskalender findet Ihr noch zahlreiche Veranstaltungen (auch für Familien) im Monat Mai. Die Links zu den Veranstalterseiten stehen unten auf dem Monatskalender.

zum Monatskalender Juni


Bitte teilt uns kurz per Mail an die Kreisgruppe bn_kg_augsburg@augustakom.net, per Fax 0821-514787 oder telefonisch 0821-37695 mit, wenn Ihr keine weiteren Nachrichten per E-Mail erhalten wollt. Wir löschen eure Adresse dann umgehend aus dem Verteiler. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Ihr hier


Internetseite der BN-Kreisgruppe Augsburg: https://augsburg.bund-naturschutz.de/


                                       Einladung der Ortsgruppe Augsburg

Lieber Vorstand und Aktive der Ortsgruppe Augsburg,

Ich lade –herzlich ein zum Monatstreffen am Dienstag, den  4.6.2019, 18.00 !! in der Geschäftsstelle. Wir müssen leider um 18.00 bis 20.00 tagen, denn ab 20.00 tagt in der Geschäftsstelle der Arbeitskreis BN-AKO

Gespräch mit Stadtverband der Kleingärtner „Was können wir gemeinsam mehr für Artenvielfalt tun?“ mit Ute, Christa, Christl). Wer noch mitkommen will, gebe bitte Bescheid. Es ist in der Frischstraße 22 b am Mi. 29.05.2019 um 17:30 Uhr,

Tagesordnung:

1.      Bericht vom Gespräch mit Stadtverband der Kleingärtner „Was können wir

    gemeinsam für mehr Artenvielfalt tun?“

2.      Bericht Nachhaltigkeitstour, Bericht Gespräche mit Stadt

3.      Unsere Aktivitäten zu AKO

4.      Grünflächenpflege der Stadt

5.      unsere Biotope

6.      26.6. 19.30  Offenes Treffen Globale Veränderungen und unsere Lebensstile

7.      Facebook, Internet

8.      nächstes Monatstreffen: Vorschlag 17. und 18 Juli - Thema?

9.       Planung Sommeraktivitäten, Veranstaltungen, Exkursionen

10.     Sonstiges

Liebe Grüße Christine


Besuch Bioland-Betrieb

BUND Naturschutz in Bayern e.V. - Kreisgruppe Augsburg

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die Kreisgruppe Augsburg lädt Sie ein zu einer

Besichtigung des Bioland-Betriebes von Johann Ellenrieder in Ustersbach am Samstag, dem 25. Mai

Eine der Forderungen des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" ist die deutliche Ausweitung des ökologischen Landbaus. Hierzu soll der Freistaat sowohl für umstellungswillige Landwirte als auch für Verarbeiter Anreize schaffen. Außerdem ist eine entsprechende Verbraucheraufklärung über die Vorzüge des ökologischen Landbaus wichtig.
Wir geben mit dieser Veranstaltung die Gelegenheit, einen schon lange existierenden Bioland-Betrieb zu besichtigen.

Herr Ellenrieder hat eine Milchviehherde mit Weidegang. Seine Kühe tragen noch ihre Hörner, was heute noch eine Ausnahme ist. Außerdem betreibt er auch Ackerbau und vermarktet seine Produkte zum Teil auch direkt an Verbraucher.

weiter zur Einladung

zum Lageplan

Anfahrt: Über die Geschäftsstelle können Fahrgemeinschaften vereinbart werden. Besonders umweltfreundlich ist der kombinierte Verkehr mit der Bahn (Bahnhof Kutzenhausen oder Dinkelscherben) und dem Fahrrad.

BN-OG Augsburg

 

Einladung zum offenen Monatstreffen Mai

Der BUND Naturschutz Augsburg lädt alle Mitglieder und Interessierten herzlich ein zum Offenen Treffen am Donnerstag, den 23.5.2019, 19.30 im Annapunkt,
Annahof 4, langer Tisch hinten links.
Unser Thema ist diesmal: Was hat Europa bisher für Klima- und Artenschutz getan, wo stehen wir und was sind Ihre Erwartungen an Europa jetzt.


Aufruf zur DEMO 19.5.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Aufruf der BN-Fachabteilung München:

Am 26. Mai ist Europawahl. Prognosen sehen Rechtspopulisten und Nationalisten im Aufwind.

Für eine EU, die einen grundlegenden ökologischen Wandel und die Lösung der Klimakrise vorantreibt gehen wir am kommenden Sonntag, 19. Mai auf die Straße (Aufruf im Anhang).

Bei der Demonstration „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ beteiligen wir uns für Humanität und Menschenrechte, Demokratie, Vielfalt und Meinungsfreiheit, soziale Gerechtigkeit und für die Vision eines anderen, nachhaltigeren und ökologischeren Europas.

Bitte kommt zahlreich zu dieser Demo, um ein machtvolles Zeichen zu setzen. Wir treffen uns um 12:00 am Stand des BUND Naturschutz beim Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in der Ludwigstraße in München zur kurzen Koordination.

Die Kundgebung startet um 12:00.  zum Demo-Aufruf

Wir brauchen noch Unterstützung bei der Demo: wir wären dankbar für Helfer*innen und Helfer, die uns an diesem Tag bei folgenden Aufgaben unterstützen könnten:

·        dem Aufbau um etwa 09:00 Uhr

·        dem Abbau um ca. 16:30 – 17:00 Uhr

·        der Betreuung unseres Standes (in Schichten)

·    Wir brauchen viele Leute im Demoblock, die unsere schönen EU-Fahnen und Schilder (Ausgabe am Stand) hochhalten.

Wir freuen uns auf euch und eine große Demo, herzlichen Dank bereits im Vorfeld für Eure Unterstützung.

Beste Grüße,

Christine Margraf

Ronja Endres

BUND Naturschutz in Bayern e.V. [Friends of the Earth] I Pettenkoferstraße 10A, 80336 München I  0049 89 54830-115 I  ronja.endres@bund-naturschutz.de


Einladung: Natura 2000

Kreisgruppe Augsburg

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die Kreisgruppe Augsburg und die Ortsgruppe Augsburg laden Sie ein zu einem Vortragsabend mit dem Thema:

Das Europäische  Naturschutzgebietsnetz Natura 2000 - ein Meilenstein für den Artenschutz

 Am Donnerstag 09.Mai 2019 im Hollsaal A Zeughausplatz 4 86152 Augsburg

Referentin: Dr. Christine Margraf Referat Arten- und Biotopschutz BUND Naturschutz Bayern e.V.

Beginn: 19.00 Uhr

Bitte teilen Sie uns kurz per Mail an die Kreisgruppe bn_kg_augsburg@augustakom.net, per Fax 0821-514787 oder telefonisch 0821-37695 mit, wenn Sie keine weiteren Nachrichten per E-Mail erhalten wollen. Wir löschen Ihre Adresse dann umgehend aus dem Verteiler.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier

Internetseite der BN-Kreisgruppe Augsburg: https://augsburg.bund-naturschutz.de/


Kreisgruppe Augsburg - Monatskalender Mai 2019

Liebe Leserin, lieber Leser

hier bisher bekannte Termine für Mai 2019, auch von anderen Veranstaltern. Vor allem im NANU-Jahreskalender findet Ihr noch zahlreiche Veranstaltungen (auch für Familien) im Monat Mai. Die Links zu den Veranstalterseiten stehen unten auf dem Monatskalender. (Bild oben: Helmknabenkraut - Orchis militaris)

zum Monatskalender Mai


Bitte teilt uns kurz per Mail an die Kreisgruppe bn_kg_augsburg@augustakom.net, per Fax 0821-514787 oder
telefonisch 0821-37695 mit, wenn Ihr keine weiteren Nachrichten per E-Mail erhalten wollt. Wir löschen eure Adresse dann umgehend aus dem Verteiler.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Ihr hier

Internetseite der BN-Kreisgruppe Augsburg: https://augsburg.bund-naturschutz.de/

Mit besten Grüßen
L.Büch 


Kreisgruppe Augsburg - Monatskalender April 2019

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie mirEmpfänger dieses Rundbriefes mitgeteilt haben, kommt die Monatskalender-Tabelle bei manchen verrzerrt an. Ich schicke deshalb diesen Rundbrief noch einmal mit dem Monatskalender als verlinkter pdf-Datei. Bitte entschuldigen Sie, wenn Sie das Ganze doppelt erhalten haben.

Mit besten Grüßen
L.Büch


zum Monatskalender April



hier bisher bekannte Termine für April 2019, auch von anderen Veranstaltern.
Für genauere Informationen findet Ihr Links ganz unten auf der Seite.

Bitte teilt uns kurz per Mail an die Kreisgruppe bn_kg_augsburg@augustakom.net, per Fax 0821-514787 oder
telefonisch 0821-37695 mit, wenn Ihr keine weiteren Nachrichten per E-Mail erhalten wollt. Wir löschen eure Adresse
dann umgehend aus dem Verteiler.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Ihr hier

Internetseite der BN-Kreisgruppe Augsburg: augsburg.bund-naturschutz.de

Mit besten Grüßen
L.Büch 


Unser Beitrag gegen das Insektensterben „Unsere Gärten naturnah, artenreich und nutzerfreundlich gestalten, so packen wir es an!“

Vortrag und Diskussion mit Astrid Hamm, Sachverständige Urbane Forstwirtschaft und Stadtbegrünung

Wann?27.03.2019 19:00 Uhr
Wo?S-Forum Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg 

Foto oben: Astrid Hamm, Naturgarten

„Niemand allein kann das Insektensterben stoppen, wir alle, und jeder einzelne von uns kann etwas dagegen tun!“ meint Christine Kamm, 1. Vorsitzende des BN, Ortsgruppe Augsburg und hat Frau Astrid Hamm zum Vortrag gewinnen können. Frau Hamm informiert seit Jahren Unternehmen und private Gartenbesitzer  darüber, was diese für mehr Biodiversität in ihren Gärten tun können. Außerdem plant und gestaltet sie in selbstständiger Tätigkeit naturnahe Gärten.

Frau Hamm erklärt: „Eine Folge der zunehmenden Verstädterung und Technisierung ist der dramatische Verlust der Artenvielfalt. Etwa 75% der Insekten-Biomasse ist in den letzten 30 Jahren verloren gegangen gemeinsam mit vielen anderen Arten. Wir vergessen oft, dass Insekten nicht nur wichtige Bestäuber für viele Kulturpflanzen sind, deren Ertrag ein wichtiger Teil unserer Nahrung ist, sie sind auch Nahrungsgrundlage für zahlreiche Vogel- und andere Tierarten.
Wegen der Zerstörung von Lebensräumen, durch Versiegelung, Straßenbau und die Industrialisierung der Landwirtschaft sind viele Insekten umso mehr auf urbanes Grün angewiesen.“ Sowohl öffentliche Grünflächen als auch Privatgärten können durch einfache Umgestaltungsmaßnahmen artenreiche Lebensräume werden, die nicht nur Insekten als Lebensraum und Nahrungsquelle dienen, sondern auch unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit fördern.

„Wir wollen konkret darüber informieren, was jeder einzelne, sowohl Grundstücksbesitzer wie auch Städte und Gemeinden, tun können, um den Verlust der Artenvielfalt in Stadt und Land vor der Haustüre zu stoppen, und unsere Gärten wieder artenreicher und gleichzeitig interessanter zu gestalten,“ sagt Astrid Hamm.

Christine Kamm, 1. Vorsitzende des BN, Ortsgruppe Augsburg sagt:

„Kommen Sie am 27. März zu unserer Veranstaltung, auch wenn Sie kein Gartenbesitzer sind. Jeder kann etwas für mehr Artenreichtum tun. Wir freuen uns über einen interessanten Austausch für mehr Artenreichtum und vielfältiges Wachsen und Leben in unserer Stadt.“


Die OG Augsburg lädt ein

Liebe Leserin, lieber Leser,

im letzten Monatskalender fehlten die drei Veranstaltungen der OG Augsburg im Monat März. Sie werden hier nun angezeigt:

 

Info-Veranstaltung:

Plastikfasten für Einsteiger    -  Tipps für ein Leben ohne Plastik

Sie haben die Mengen an Plastik in Ihrem Einkauf auch satt? Die Fastenzeit ist ein guter Anlass, das Thema anzugehen und bewusst weniger Plastikverpackungen zu kaufen. Die Experten vom Forum Plastikfreies Augsburg zeigen an diesem Abend, wie das leicht gelingen kann.

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Wann: 13. März 2019, 19 Uhr
Wo: Reichlesaal, Zeughaus,Augsburg

Veranstalter: Forum Plastikfreies Augsubrg in Kooperation mit dem Bildungswerk des KDFB DV Augsburg e.V. und dem BUND Ortsgruppe Augsburg

Wir wollen auch hinweisen auf die Stammtische  für plastikfreies Leben. Die sind am 6. März um 19.30 Uhr im Café Anna, am 20. März im Hotel Deutschbauer, Fuggerstr. 11, Schwabmünchen und am 27. März im Wasserturm Friedberg.


Offenes Treffen

Donnerstag, den 21. März 2019, um 19:30 Uhr
Ort: Anna Café, Annahof, langer Tisch im Foyer hinten links.

Die beiden Gesprächsthemen des Offenen Treffens an diesem Abend sind:

1. Was tun gegen den Plastikmüll? Das Problem ist größer als man denkt: Viel zu viel Plastik landet in unserer Umwelt, und nahezu 20 Prozent unseres Plastikmülls über den Export in anderen  Ländern und über Umwege oftmals in den Weltmeeren. Wir wollen mehr tun, als die EU gesetzlich nun umsetzen will. Wie? Darüber informiert Pia Winterholler vom BN Augsburg.

2. Wem nutzt unsere Biotoppflege?  Zum Beispiel dem Schachbrettfalter, BUND-Schmetterling des Jahres 2019. Er braucht nährstoffarme, blütenreiche Wiesen, die immer seltener werden. Wir informieren über die Lebensweise dieses Schmetterlings, aber auch was die Aktiven Biotoppfleger des BN Augsburg für seinen Lebensraum wie den Lebensraum zahlreicher Rote-Listen-Arten  tun, die sich auch auf  tatkräftige Unterstützung durch neue BN – Mitglieder  freuen, so Peter Häussinger und Christine Kamm.

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Für den BN Augsburg Christine Kamm, Pia Winterholler.


Jahreshauptversammlung 2019 der Kreisgruppe Augsburg

Am Dienstag, dem 19. März 2019 , um 19:00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung 2019 der Kreisgruppe Augsburg des BUND Naturschutz in Bayern e.V. statt. Alle Mitglieder sind in den Reichlesaal im Zeughaus herzlich eingeladen. Nach den Berichten des Vorstandes folgt Frau Ursula Plath mit dem Vortrag "Braunkohletagebau - Klimafolgen, Landschaftszerstörung und Widerstand im Hambacher Forst"

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht aus der Geschäftsstelle
4. Kassenbericht5. Bericht des Kassenrevisors
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Vortrag: "Braunkohletagebau - Klimafolgen, Landschaftszerstörung und Widerstand im Hambacher Forst" - Referentin: Ursula Plath, Kutzenhausen
8. Wünsche und Anträge
Mit freundlichen GrüßenJohannes Enzler1. Vorsitzender der Kreisgruppe Augsburg des BUND Naturschutz in Bayern e.V


Einladung der KG Augsburg


Im Rahmen der Vortragsreihe der KG-Augsburg zur Europawahl im Mai 2019 laden wir ein zum Thema:
Die Wasserrahmenrichtlinie der EU -   ein Meilenstein für Gewässer und Trinkwasserschutz

In der EU soll die Wasserrahmenrichtlinie neu verhandelt werden. Die Naturschutzverbände, wie der BUND Naturschutz, drängen auf den unveränderten Fortbestand, da sie sich für den Naturschutz als hilfreich erwiesen hat.

Dr. Christine Margraf vom Referat Arten- und Biotopschutz des BUND Naturschutz in Bayern e.V. stellt in ihrem Vortrag die Position des BN vor.

Am Mittwoch 13. Februar 2019 um 19.00 Uhr im Hollsaal A - Zeughaus - Zeughausplatz 4 - 86150 Augsburg

BUND Naturschutz e.V. Kreisgruppe und Ortsgruppe Augsburg Tel: 0821-37695

 

Das Volksbegehren ist noch nicht gewonnen,

auch wenn in der ersten Woche etwa 700.000 Unterschriften geleistet wurden! Appell an alle BN-Mitglieder, die noch nicht dazu gekommen sind: Bis Mittwoch noch ins Rathaus gehen und Freunde und Bekannte mobilisieren!


Einladung der OG Augsburg zum nächsten Offenen Treffen

 
Die Ortsgruppe Augsburg lädt ganz herzlich zum nächsten Offenen Treffen am Donnerstag, den 14.Februar 2019, ein.

Ort: Anna Cafe, Annahof, langer Tisch im Foyer hinten links.
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Die beiden Gesprächsthemen des Offenen Treffens an diesem Abend sind:

1.       Wie geht es unseren Rebhühnern? Was können wir gegen
      den Artenrückgang tun?

2.       Wie geht es weiter nach dem Volksbegehren? Wie kommen wir zu einer
      besseren  Naturschutzgesetzgebung?

Wir freuen uns über Ihr Kommen! Für den BN Augsburg Christine Kamm, Irene Kuhn.

Das Offene Treffen findet in der Regel einmal im Monat statt, der Termin wird auch auf der HP unter Termine veröffentlicht.


Rundbrief der Kreisgruppe Augsburg zum Volksbegehren Artenvielfalt

Hallo,

leider ist unser erster Versuch etwas misslungen: Es sollte dieser folgende Rundbrief erscheinen.

Beste Grüße

L.Büch

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihr erhaltet zum ersten Mal einen Rundbrief in neuer Form von der BN-Kreisgruppe Augsburg aus Anlass des aktuellen Volksbegehrens. Wir hoffen, dass wir Euch nicht allzu sehr durch einen erneuten Aufruf unseres Kreisvorsitzenden Johannes Enzler zur Abgabe Eurer Unterschrift belästigen - vor allem wenn Ihr längst unterschrieben habt. Aber wir wollen nichts unversucht lassen, möglichst alle BN-Mitglieder zur Unterschriftsabgabe zu bewegen.

Wichtig! Volksbegehren „Rettet die Bienen“ – Jetzt unterschreiben!!!

Warum ein Volksbegehren?

Wissenschaftler warnen davor, dass die Erde vor einem massenhaften Aussterben von Tier- und Pflanzenarten steht. Auch in Bayern ist ein dramatischer Artenverlust verschiedenster Tiere und Pflanzen festzustellen. Diese Entwicklung zeigt sich vor allem in den Offenlandschaften. 44 Prozent der Landesfläche werden landwirtschaftlich genutzt. Gradmesser für den Rückgang sind die Insekten, auf denen viele Nahrungsketten aufbauen. Insekten spielen aufgrund ihres Artenreichtums, ihrer schieren Masse und ihrer vielfältigen Spezialisierungen tragende Rollen in den Ökosystemen. In einer Landschaft, in der Schmetterlinge und Bienen zu Hause sind, fühlen sich auch Rebhuhn, Feldhase und Ameisenbläuling wohl. Auch die Arten, die an das Wasser gebunden sind, wie Kammmolch, Ringelnatter und Bachforelle profitieren von reduziertem Dünger- und Pflanzenschutzmitteleinsatz und wertvollen Landschaftselementen. Alle bisherigen Bemühungen über Förderprogramme, wie das Vertragsnaturschutzprogramm oder das Kulturlandschaftsprogramm den Artenschwund aufzuhalten, sind nicht erfolgreich gewesen. Daher müssen mehr finanzielle Anreize geschaffen werden und dort, wo der Ressourcenschutz das erfordert, auch über das Ordnungsrecht eingegriffen werden.

Was steht im Gesetzesentwurf des Volksbegehrens?

Im Wesentlichen sind es folgende Ziele, die das Volksbegehren verfolgt:

  • Biotopverbund auf 10 % der Offenlandfläche bis 2023 und auf 13 % bis zum Jahr 2027

  • Strukturanreicherung und ökologische Verbesserung im Grünland

  • Verbot des Grünlandumbruchs

  • Gewässerschutz durch die verbindliche Schaffung von Gewässerrandstreifen, die nicht ackerbaulich genutzt werden und wo keine Dünger und Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden

  • Pestizidverbot in geschützten Biotopen und Schutzgebieten

  • Stärkung und Ausbau des Öko-Landbaus

  • Schutz von Streuobstwiesen sowie arten- und strukturreiches Dauergrünland

  • Insektenfreundliche Beleuchtung im Außenbereich

  • Berücksichtigung der Ziele und Aufgaben des Naturschutzes und der Landschaftspflege bei der pädagogischen Aus- und Weiterbildung

  • Regelmäßige Statusberichte zur biologischen Vielfalt

Was können Sie jetzt tun?

Der Eintragungszeitraum für das Volksbegehren ist vom 31. Januar bis zum 13. Februar 2019. Sie müssen dazu während der Öffnungszeiten in das Rathaus oder in die Bürgerbüros gehen und sich in die ausgelegten Listen eintragen. Bitte den Ausweis nicht vergessen.

Johannes Enzler

Weitere Infos unter www.volksbegehren-artenvielfalt.de und  der BN-Internetseite