Zur Startseite

VG Gessertshausen-Kutzenhausen

Kreisgruppe/Geschäftsstelle

Archiv

Das Jahresprogramm 2023

2.12.2018 - Jahreshauptversammlung der OG Neusäß/Aystetten

Der Jahresrückblick erinnerte an eine Lichterregatta, an Wanderungen, Bildvorträge und Exkursionen (z.B. zum Lechmuseum), verwies auf Pflegemaßnahmen bei der Obstbaumwiese und die Erstellung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben. Es folgte der Haushaltsbericht und die Entlastung des Kassenwarts.
Johannes Enzler von der Kreisgruppe Augsburg gab einen Ausblick auf die Arbeit der KG 2019. Es gebe Diskussionen im Zusammenhang mit der Europawahl, Exkursionen in die nahe Umgebung. Der BN schließe sich dem Volksbegehren zum Bienenschutz an. Enzler nannte uns als Ansprechpartnerin die neue Schmuttertalbeauftragte Annika Sezi (Reg.v.Schwaben). Schließlich gab es einen Gedankenaustausch zu den B 300-Umfahrungsplänen.
Die Neuwahl des Vorstands der BN Ortsgruppe Neusäß/Aystetten ergab folgendes Ergebnis: Jeweils einstimmig gewählt wurden: Rainer Braune (1. Vorsitzender), Hannes Grönninger (2. Vorsitzender), Xaver Maier (Kassenwart), Gitta Felber (Schriftführerin). Beiräte sind: Gerhard Birling, Roswitha Eger, Ulrich Lohrmann.

Text: Gitta Felber


15.11.2018 - Baumgruppe und stadtbildprägende Rotbuchen sollen oberirdischen Parkplätzen weichen.

Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neusäß war frühzeitig, als Träger öffentlicher Belange in das Bebauungsplanverfahren Bebauungsplan Nr. 107 "Südliche Hauptstraße" (Schuster-Areal)  mit eingebunden und hat Ende August konstruktive Vorschläge gemacht. zur Stellungnahme des BN
Dass die ganze Baumgruppe jetzt aber wegen einiger zusätzlicher oberirdischer Stellplätze (Querparker) weichen müssen, ist nicht akzeptabel. Wie in demArtikel der AZ beschrieben, hätten diese Parkplätze auch in der Tiefgarage realisiert werden können.

Hannes Gröninger aktuell in einem Leserbrief an die AZ:
Nicht nur die Rotbuchen müssen weg, nein, ALLE Bäume entlang der Fliederstraße müssen weg auf dem Schuster Gelände, das gefühlt mehr als 20 tausend Quadratmeter groß ist. "Sonst kann mann nicht gescheit bauen" meinen die "Stadtoberen", allesamt männlich, - und betonen dabei die Ehrlichkeit im Umgang mit den Einsprüchen der Anwohner und Naturschützer. "Die Baugrube wird von der einen Seite des Grundstücks bis zur anderen Seite reichen, da ist schlicht und einfach kein Platz mehr für das kleinste GRÜN, geschweige für eine ganze Baumgruppe, ganz so, wie auf dem nördlichen Baufeld".


14.7.18 - Mit dem Kanu auf der Schmutter

Auf den Spuren des Bibers die Schmutter erleben ist das Ziel unserer Kanufahrt. Treffpunkt und Abfahrt ist um 13.30 Uhr beim Diedorfer Umweltzentrum an der Schmutterbrücke in Neusäß/Kreppen. Die Teilnehmer müssen schwimmen können und mit den schaukelnden Kanus zurecht kommen. Schwimmwesten werden gestellt. Die Bekleidung richtet sich nach dem Wetter und an Sonnen- und Mückenschutz muss gedacht werden. Das Ende der Entdeckungsreise ist das Wehr in Hainhofen gegen 16 Uhr.
Nähere Informationen und Anmeldung bei Hannes Grönninger 6503081 ggf. AB besprechen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 


5.6.2018 Wanderung in den Sonnenuntergang auf dem Meditationsweg Mittelneufnach

Am Dienstag, 5. Juni wandern Mitglieder und Gäste des BUND Naturschutzes, Ortsgruppe Neusäß/Aystetten, eine Hälfte des Meditationswegs in Mittelneufnach. Besinnliche und lyrische Texte rezitieren zu den entsprechenden Stationen Gabriela Graf-Braune und Rainer Braune. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Gasthof Schwarzer Adler. Dauer ca. 2,5 Stunden. Kleine Brotzeit für ein Picknick mitbringen. Info Rainer Braune 0821-991740  


Krötenwanderung am Kuglerberg in Neusäß/Hainhofen

Aktive der Ortsgruppe Neusäß des BUND Naturschutz haben auf die Schnelle am Kuglerberg einen Krötenzaun
aufgebaut, um die wandernden Kröten auf den teilgesperrten Bereich abzulenken.  
zum Dankschreiben an die Stadtverwaltung, die Hinweisschilder aufbauen ließ.


Jahresprogramm 2018

9.Jan. - Jahresbeginn - Taverne Sotos, - Gemeinsam essen, plaudern, Pläne schmieden

27.Jan. -  Lichter-Regatta - Wir basteln fantasievolle Gebäude und Schiffe, die wir später beleuchtet auf der  Schmutter schwimmen lassen. Mitzubringen: Wasserfester Schuhkarton, Schere, Klebstoff, Buntstifte, geeignete Kleidung. Für Kinder ab 6.           15 bis ca. 18 Uhr. Feuerwehrhaus Hainhofen, Ottmarshauser Str. 91. Anmeldung unter 0821-991740

6. Feb.  -  "In Gottes Namen fahren wir ..."              - Impressionen vom Bayrisch-Schwäbischen Jakobsweg zwischen Donauwörth und Lindau. Lichtbildvortrag von Uli Lohrmann

6. März  - Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

3. April  -  Pilgern auf dem Himmelspfad. Auf der Via Podiensis, dem Jakobsweg von Puy en Velay Frankreich) über die Pyrenäen nach Pamplona (Spanien) . Lichtbildvortrag von Frau Gerda Link. I. Etappe,      II. Etappe folgt am 2. Oktober

14. + 21.April.  -  Pflanzentauschbörse am Neusässer Stadtmarkt 8.00 - 12.00

2. Mai  - (wg. 1. Mai ausnahmsweise ein Tag später) Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

5. Mai - Führung durch das Lechmuseum, Treffpunkt 10 Uhr amLechmuseum, Lechwerkstr.19,
Langweid am Lech (B2 Ausfahrt Langweid Nord; mit der Bahn Bahnhof Langweid ca 2km Entfernung).

Anschließend (nach Mittagessen?) Lechkieselführung von Uli Lohrmann. Anmeldung bis 28.4.unter 0821-991740.

5. Juni  -  Meditationsweg Mittelneufnach Treffpunkt um 19 Uhr Uhr am Schwarzen Adler, Mittelneufnach.    Anmeldung bis 29.5 unter 0821-991740

3. Juli  -  Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

24.Juli.  -  Die Schmutter aus der Biberperspektive erleben, mit einem Kanadier Kanu flussabwärts gleiten und mit Kraft gegen den Strom zu paddeln, das sind die schönsten Samstagnachmittage. Anmeldung bei Hannes Grönninger. 0821-6503081     13 bis ca. 16 Uhr
Die Zahl der Boote ist begrenzt.  

7. Aug. -  Ferienstammtisch für Mitglieder und Interessierte

4. Sep.  -  Ferienstammtisch für Mitglieder und Interessierte

2. Okt. -  Pilgern auf dem Himmelspfad,  II. Etappe, Auf der Via Frances, dem Jakobsweg von Pamplona nach Santiago di Compostela. Lichtbildvortrag von Frau Gerda Link. 

6. Nov. -  Monatstreffen - Programm für 2019

4. Dez.  -  Jahresabschlussversammlung - Rückblick und Ausblick und Wahlen.

Soweit nicht anders vermerkt sind alle Termine um 20 Uhr in der Taverne Sotos, Neusäß-Ottmarshausen,  Aystetter Straße 21 - Sportverein Ottmarshausen.


5.2.2017 BUNDNaturschutz Neusäß / Aystetten sammelt Unterschriften für die TRAM nach Neusäß

Unter dem Motto, „der Spatz in der Hand ist uns lieber als die Taube auf dem Dach“, beteiligen wir Naturschützen uns an der Forderung und Diskussion um die Verlängerung der Straßenbahnlinien nach Neusäß... weiter


Veranstaltungshinweis: 7.3.2017 - Vortrag mit Bildern

Gaststätte Lohwald, Dienstag 7.3.2017 um 20:00 Uhr

Marei Kemmerling: Vom Augsburger Hochablaß zur Quelle: 250 km einen Fluß erleben - Meine Lechwanderung im Sommer 2016


Jahresprogramm 2017 BUND Naturschutz - Neusäß-Aystetten


27.4.2016 Lesung in der Stadthalle Neusäß: Erinnerungen an Tschernobyl 1986 - 2016

Lesung in der Stadthalle Neusäß der BN-Ortsgruppe Neusäß/Aystetten
„Ich weiß nicht, was ich erzählen soll, vom Tod oder von der Liebe“ mit diesen Worten beginnt der Bericht von Swetlana Alexijewitsch, von dem Tag, an dem der größte anzunehmende atomare Unfall Wirklichkeit wurde. Am 26 April1986 begann die Katastrophe,  - und am 30. April erreichte die radioaktive Wolke Süddeutschland. Mit dem Gewitterregen hatte der radioaktive Niederschlag nun auch Neusäß erreicht. Was für Folgen dies auf jeden einzelnen von UNS hatte, auch darüber soll an diesem Abend gesprochen werden, um die Erinnerung wach zu halten und ein Zeichen zu setzten, die Kernkraftwerke abzuschalten vor dem nächsten GAU Es lesen u.A. Astrid Goossens, Gabriela Graf-Braune, Silvia Dassler.

Rainer Braune führte in das Thema ein und erklärte, was die aktuelle Ausstellung des BUND Naturschutz im Neusässer Rathaus, – „Energiewende ist machbar “,  – und die aktuelle Diskussion über die sofortige Stilllegung der Atomkraftwerke in Gundremmingen mit einander zu tun haben.

 


12.4. - 30.4. 2016 - Energiewende ist machbar- BUND Naturschutz Neusäß bietet eine Ausstellung zum Mitmachen!

Die Ortsgruppe Neusäß-Aystetten des BUND Naturschutz lädt am 12. April 2016 um 19.30 zur Eröffnung Ihrer großen Ausstelung „Energiewende ist machbar“ in das Rathaus Neusäß; Getränke, kleine Snacks und gute Gespräche inclusive.


Pressemitteilung mit weiteren Informationen


16.2.2016 - Lichtbildvortrag von Franz-Josef Eger

Die Veranstaltung des BUND-Naturschutz, Ortsgruppe Neusäß-Aystetten am 2. Februar 2016 um 20 Uhr im Gasthaus Lohwald, Neusäß muss ausfallen und findet stattdessen am 16. Februar, ebenfalls um 20 Uhr im Gasthaus Lohwald, Neusäß statt. Thema ist dann ein Lichtbildvortrag von Franz-Josef Eger über eine Reise nach Zentralafrika, "Flachlandgorillas und Waldelefanten".


Jahresprogramm 2016


3.9.2015 Fahrt zu den Obstbäumen im Kreislehrgarten Höchstädt

Am kommenden Donnerstag, den 3. Sept. 2015 um 15 Uhr veranstaltet die Ortsgruppe Neusäß-Aystetten des BUND Naturschutz einen Ausflug in den Kreislehrgarten Höchstädt (Deisenhofer Str. beim Sportplatz), wo der Pomologe Herr Wolfgang Herian an den Bäumen des Lehrgartens über die Facetten der hiesigen Obstbaumkultur referieren wird. Anschließend ab ca. 17 steht ein Besuch des nahegelegenen Klostermarktes in Unterliezheim auf dem Programm. Hier können neben verschiedensten regionalen Produkten auch Säfte der soeben gesehenen Obstsorten probiert und erworben werden. Danach besteht die Möglichkeit, in der Dorfgaststätte in Unterliezheim einzukehren.  Näheres unter 0821-991740.

Treffen um 15 Uhr am Kreislehrgarten Höchstädt 


11.07.2015 Bootsfahrt auf der Schmutter

Zum alljährlichenSommerabenteuer, der Schlauchboot auf der Schmutter zwischen Diedorf-Kreppen und Hainhofen, lädt die Ortsgruppe große und kleine Kinder mit Ihren Eltern ein. Wir fahren mit dem Schlauchboot schmutterabwärts und beenden unsere Tour mit einer Brotzeit oder Grillen am Schmutterwehr in Hainhofen.

Mitzubringen sind, Mücken- und Sonnenschutz, Bade- und Wechselkleidung.

Treffpunkt: Umweltzentrum Kreppen (Mühle an der Schmutterbrücke, B 10), um 13.00 Uhr.

Gegen 17 Uhr ist Ankunft, Brotzeit und ggf. Grillen am Schmutterwehr in Hainhofen.                                                                 

Organisation, Info und Anmeldung bei Hannes Grönninger 0821-6503081


20.6.2015 - Sonnwendfeier und abendlicher Waldrundgang

Das alljährliche Sonnwendfest wird in diesem Jahr mit einem abendlichen Rundgang durch den sogenannten „Hauser Wald“ am Himmelreich in Hainhofen eingeleitet. Der zuständige Revierförster führt durch den neu aufgeforsteten, vom Orkan „Lothar“ 2013, verwüsteten städtischen Waldbesitz. Nach diesem Schaden wurde der ökologische Umbau des Waldstückes eingeleitet, der durch seine Vielfalt an Baumarten, ein neuer Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen geworden ist.

Im Anschluss an die Führung wird das Sonnwendfeuer auf der Obstbaumwiese angezündet. Nach dem alten Brauch soll das Licht und die Wärme der kürzer werdenden Tage ein wenig erhalten werden.

Vereinsmitglieder, Gäste und Interessierte sind gleichermaßen herzlich willkommen.

Treff- und Ausgangspunkt ist die Obstbaumwiese am Ende des Amselweges in Neusäß/Hainhofen am Samstag 20.6. um 20 Uhr.


7.6.2015 Das Bier von nebenan

Auf Initiative des BUND Naturschutz, Ortsgruppe Neusäß-Aystetten, findet am Sonntag, dem 7.6.2015, um 15 Uhr eine Führung durch die Staudenbrauerei in Walkertshofen statt. Die Staudenbrauerei ist eine sehr kleine Brauerei, in der regionale Rohstoffe zu hervorragenden Bierspezialitäten verarbeitet werden. Der Betreiber, Herr Schorer, zeigt die Räumlichkeiten und berichtet von den Abläufen und Besonderheiten in einer kleinen Brauerei. Im Anschluss gibt es eine Brotzeit. Info: Rainer Braune, 0821-991740


Jahresprogramm 2015

Alle Treffen sind, soweit nicht anders vermerkt, um 20 Uhr im Gasthaus Lohwald, Neusäß, Georg-Odemer-Str. 13

13.01.2015  Gemeinsames Essen zum Jahresauftakt, 19 Uhr

3.02.2015  Per Motorrad zum Athos - Lichtbildvortrag von Michael Barnt über eine Motorradreise zur Mönchsrepublik Athos. 20 Uhr. Begegnungsstätte St. Ägidius, Bgm.-Kaifer-Str. 6a, Neusäß

7.02.2015  Lichterrregatta -  Wir basteln phantasievolle Schiffe, die wir später beleuchtet auf der Schmutter schwimmen lassen. Mitzubringen: Wasserfester Schuhkarton, Schere, Klebstoff, Farbstifte, Brotzeit. Geeignete Kleidung. Für Kinder ab 6. 15 – 18 Uhr Uhr, Feuerwehrhaus Hainhofen, Ottmarshauser Str. 91 

3.03.2015  Alternative Geldanlagen - Immer mehr Menschen wollen, dass ihr angelegtes Geld nicht in Rüstung, Atomkraft o.ä. fließt. Geht das ohne Verzicht auf Sicherheit? Vortrag von Dr. E. Belotti,

11.04.2015  Pflanzentauschbörse - Neusässer Stadtmarkt 8.00 – 12.00 Uhr

18.04.2015  Pflanzentauschbörse - Neusässer Stadtmarkt 8.00 – 12.00 Uhr

Mai 2015  Staudenbrauerei in Walkertshofen Führung (3 Euro) mit anschl. Brotzeit. Termin wird ca. 4 Wochen vorher bekanntgegeben

2.06.2015  Besuch eines Thaler-Biotops – Überraschung !!! - Treffpunkt 17.30. Uhr , Stadtmarkt

20.06.2015  Die Neuaufforstung des Hauserwalds, 20 Uhr Führung mit dem Förster. Anschl. Sonnwendfeier Treffpunkt auf der Obstbaumwiese.

7.07.2015  Mitgliedertreffen

11.07.2015  Bootsfahrt auf der Schmutter - Das Sommerabenteuer – im Schlauchboot fahren wir schmutterabwärts. Treffpunkt: Umweltzentrum Kreppen (Mühle an der Schmutterbrücke, B 10), 13.00 Uhr. Gegen 17 Uhr Grillen am Schmutterwehr Hainhofen.                                                                  Begleitung, Info, Anmeldung: H. Grönninger 0821-6503081

1.09.2015  Ferienstammtisch

3.9.2015  Kreislehrgarten Höchstädt - Führung: der Pomologe Wolfgang Herian, Treffpunkt 15 Uhr Kreislehrgarten, Höchstädt, auf der Deisenhofener Str. am Sportheim vorbei. Um 17 Uhr Besuch des Klostermarktes Unterliezheim, wo die Säfte der soeben gesehenen Obstsorten probiert und erworben werden können. Anschl. Gelegenheit, in der Dorfgaststätte einzukehren.

6.10.2015  Wo einst der Schinderhannes sein Unwesen trieb - Lichtbildvortrag von Ulrich Lohrmann über eine 2wöchige, 218 km lange Wanderung auf dem Saar-Hunsrück-Steig durch einsame Wälder.

3.11.2015  Festlegung Jahresprogramm 2016

1.12.2015  Jahresabschluss

Die Natur versteht gar keinen Spaß. Sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge; sie hat immer recht, und die Fehler und Irrtümer sind immer die des Menschen.     J. W. v. Goethe


2.6.2015 Verborgenes Biotop

Die Ortsgruppe Neusäß-Aystetten des BUND-Naturschutz lädt am 2.6.2015 zum Besuch eines verborgenen, weitgehend unbekannten Schmuckstücks von Biotop ein. Treffpunkt hierfür ist um 17.30 Uhr auf dem Gelände des Neusäßer Stadtmarktes (Festplatz). Von dort aus kann geradelt werden oder können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Info: Rainer Braune, 0821-991740.


24.1.2015 - Das Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) – Gefahr für Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz

Referent: Thomas Frey  weiter