27.6.2017 Gundremmingen abschalten und Erneuerbare Energien

Vortrag von Raimund Kamm, Energiebeauftragter der BN-KG Augsburg, mit dem Titel:

AKW Gundremmingen
Atom- und Klimagefahren verringern
Energiewende wieder beschleunigen! 

Von 1962 -1966 wurde im schwäbischen Dorf Gundremmingen Deutschlands erstes Groß-AKW gebaut. Es ist heute Deutschlands größtes und gefährlichstes AKW
22 km von Dinkelscherben –18 km von Zusmarshausen 36 km von Stadtbergen –14 km von Altenmünster

weiter zum Vortrag

zur Petition „Beide gefährlichen Siedewasserreaktoren in Gundremmingen abschalten!"

14.9.2017 - Abgasskandal und Osttangente - Was läuft falsch in der Verkehrspolitik ?

Informationsveranstaltung zur Bundestagswahl - Beginn: 19.30 Uhr Einladung

31.5.2017 - Aktionsbündnis sieht Rot Zeitungsbericht in der Stadtzeitung über die Aufstellung der "Monster-Skulptur" von Stefan Kreppold an der B2-Ortseinfahrt von Kissing. weiter

28.3.2017 - Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt Gegner der Osttangente

Zeitungsbericht der Meringer Stadtzeitung:

23.3.2017 - Presseerklärung: Osttangentengegner sehen Planungsbeginn kritisch
Das staatliche Bauamt hat in seiner Presseerklärung vom 13.3.2017 angekündigt, mit den Planungen für die Osttangente zwischen Derching und Mering zu beginnen. weiter zur gesamten Erklärung

Link zum Akionsbündnis

15.5.2017 - Vermarktung des Lechtal-Lamm kommt wieder in Gang

Gelegentlich gibt es auf dieser Seite auch Positives zu vermelden: In einem Artikel der Augsburger Allgemeinen wird über den Durchzug der "landschaftspflegerischen" Schafherde durch Augsburg zu ihren Weidegründen im Augsburger Stadtwald berichtet. Dort findet sich auch die Nachricht, dass die Vermarktung des Lechtal-Lamm nach Jahren wieder in Gang kommt. Diese Verrmarktung soll die wirtschaftliche Basis für die pflegerische Arbeit der Schafherden auf den Lechheiden südlich Augsburgs stärken.

Link zum Artikel

Link zum LPV-Stadt Augsburg mit den Hintergrundsinformationen zur Schafbeweidung

Landschaftsverbrauch im Raum Augsburg

14.7.2017 Öffentliche Podiumsdiskussion mit Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien im Landkreis Augsburg :   Bauprojekte kosten mehr als Geld - Politik und Bund Naturschutz diskutieren am Freitag, 14. Juli, in Stadtbergenweiter

16.7.2017 - Sendung im BR:  Unter unserem Himmel  - Bayern, Boden und Beton   - Link

29.7.2017 Link zu einem Artikel in der SZ über Luftbildphotographie in Bayern, der erneut die "Explosion" der Gewerbegebiete in Bayern und die fatalen Auswirkungen für das Landschaftsbild und den Flächenverbrauch illustriert.

Weiter massiver Flächenverbrauch in Graben auf dem Lechfeld südlich von Augsburg durch neue Ansiedlung des Hermes-Versand. weiter

Augsburger Naturschutzallianz kämpft seit Monaten für den Erhalt der Flugplatzheide (18.2.2017)

Die Flugplatzheide im Süden Augsburgs ist ein kleiner und allerletzter Rest des 1916 errichteten Flugfeldes der Bayerischen Rumpler Werke. Sie ist ein einzigartiger Lebensraum für landesweit seltene Pflanzen- und Tierarten. Hier leben allein 85 Arten, die landesweit in ihrem Fortbestand bedroht sind.

Die Augsburger Naturschutzallianz  - der BUND Naturschutz ist eines der 8 Mitglieder - steht zum wiederholten Male vor dem Problem, die kleine Restfläche vor einer erneuten Teilüberbauung zu schützen.

Link zum letzten Artikel in der Augsburger Allgemeinen von Eva Maria Knab
Für weitere Informationen hier derLink zur Naturschutzallianz

Umweltskandal - Haunstetten-Süd: Augsburg plant riesigen Flächenverbrauch für neues Wohnviertel

Es ist unfassbar! Die Kommunalpolitiker verbrauchen Flächen ohne Ende, wenn nicht für Straßen oder Gewerbegebiete, dann für neue Wohnbebauung. Vom Problem des Flächen-verbrauches haben sie offenbar noch nichts gehört. So sollen insgesamt 180 Hektar im Süden Augsburgs überplant werden - offensichtlich mit Zustimmung der Grünen.
Bevor aber ein völlig neuer Stadtteil für 30 000 Menschen auf dem Acker entsteht, müssen zuerst alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft werden: alte Immobilien umbauen, Leerstand beseitigen, platzsparend und gemeinschaftlich bauen. Eine so riesige Flächenumwandlung wird jegliche Kreativität für Bauen im Bestand im Keim ersticken.
hier der Link zum Bericht in der Augsburger Allgemeinen vom 4.5.16


Aktuelles

12.10.2017 - Kühlschränke können bis zu 15 Prozent des Haushaltsstromverbrauchs verursachen. Leider sind noch viel zu viel alte Stromfresser in unseren Haushalten aktiv. Das möchten wir ... weiter

30.08.2017 - Der Flächenverbrauch im Stadt- und Landkreisgebiet hat in den letzten Jahren stark zugenommen und muss aus der Sicht des BUND Naturschutz dringend reduziert werden. weiter

25.07.2017 - Ziel war es, die Grundzüges eines regionalen Verkehrskonzeptes für Mensch und Umwelt als tragfähige Alternative zu der vierspurigen Osttangente zu erarbeiten. weiter

21.06.2017 - Nach einer Tagung der Atomenergieagentur IAEA hieß es letzte Woche fußend auf einer dpa-Meldung aus Wien, die Atomkraft sei weltweit auf dem Vormarsch... weiter

13.06.2017 - In der BN-Geschäftsstelle in Augsburg kann man seit einiger Zeit umweltfreundliche Coffee to go Becher erwerben. weiter

Alle Meldungen

Termine

24.10.2017MUT ZUM MITGESTALTENAugustana-Saal, Annahof 4, 86150 Augsburg
28.10.2017Alternativ Wirtschaften in und um AugsburgHollbau, Im Annahof 4 86150 Augsburg
28.10.2017Gründung einer BN-Familiengruppe für Friedberg und Augsburg-HochzollFischerhütte am Afrasee.
03.11.2017BN OG Augsburg lädt zum offenen TreffenAnna Cafe, Annahof
10.11.2017Ortsgruppen-Treffen der BN-Kreisgruppe AugsburgMaximilian-Klause, Jesuitengasse 18,86152 Augsburg
Alle Termine