Neue Überlegungen zu einem Lechsteg nach Kissing

Die Augsburger Naturschützer kommen nicht zur Ruhe: Es ist wenige Monate her, dass die Teilzerstörung der Flugplatzheide durch günstige politische Umstände abgewendet werden konnte. Da erscheint ein neues naturschutzfachliches "Katastrophenszenario" auf der Tagesordnung. Im Augsburger Stadtrat wird erneut über den Bau eines Lechstegs mit auszubauendem Radweg mitten durch das FFH-Gebiet des Augsburger Stadtwaldes beraten, obwohl in der noch gültigen Naturschutzgebietsverordnung von 1994 steht, dass Straßen, Wege, Pfade, Loipen oder Plätze neu anzulegen oder bestehende zu verändern, verboten ist.

zur Stellungnahme der BN-Kreisgruppe Augsburg mit weiteren Informationen

Landschaftsverbrauch im Raum Augsburg 2: Völlig überzogene Staßenausbauplanung im nördlichen Landkreis (6.4.2018)

Das Staatliches Bauamt Augsburg plant einen völlig überzogenen Ausbau der Staatstraße 2036 zwischen Heretsried und Holzhausen im Landschaftsschutzgebiet „Augsburg Westliche Wälder“, obwohl diese Planung von mehreren betroffenen Gemeinden abgelehnt werden.
Möglicherweise kommt jetzt doch Bewegung in diese Angelegenheit. Die Mitglieder des Verkehrsausschusses des bayerischen Landtages gaben einstimmig den eingereichten Petitionen statt.
zur Veranstaltung am Peterhof vom 19.7.2018 mit dem BN-Landesvorsitzenden Richard Mergner
mit einer Woche Verspätung erschien darüber eine gute Zusammenfassung in der Landausgabe der Augsburger Allgemeine
zum Bericht in der Augsburger Allgemeinen vom 5.7.18
weiter u.a. zur Pressemitteilung des BN zur St 2036 vom 14.5.2018
und zur Stellungnahme des BN vom 22.11.2017

9.6.2018 - Landschaftsverbrauch im Raum Augsburg

Wie ungebremst der Flächenfraß auch in der Stadt Augsburg ist und wie notwendig das Volksbegehren dagegen nach wie vor ist, zeigt der Artikel in der Augsburger Allgemeinen vom 7.6.18 mit der Überschrift "In Lechhausen entsteht ein neues Gewerbegebiet". Es sollen erneut 90 ha Ackerland überbaut werden. Bedenken der BN-OG Augsburg werden zwar aufgeführt, doch im übrigen betont der Artikel den Bedarf von neuen Gewerbegebietsflächen, ohne auf das Problem des Flächenverbrauches einzugehen. Link zu Artikel

17.7.18 - Bayerisches Verfassungsgericht stoppt Flächenfraß-Volksbegehren. zum Artikel von Heribert Prantl in der SZ
zur Pressemitteilung des BN

27.5.18 - Stadtgrün: Zerstörung statt Erweiterung - Umweltstadt Augsburg verbannt Bäume aus der Stadt

Die Umweltstadt Augsburg wird ihrer Verantwortung für städtisches Grün nicht gerecht. Besonders eklatant ist der geplante Kahlschlag am Herrenbach noch dazu während der Brutzeit von Vögel. Jahrelang war von einer Gefährdung der Bevölkerung durch entwurzelte Bäume und infolgedessen Wasseraustritt am Damm nichts zu hören. Nun sollen ohne Berücksichtigung des Gutachtens eines Baumschutzexperten 96 Bäume am Herrenbach fallen. Anscheinend ignoriert die Stadtführung permanent die Bedeutung von vor allem alten und prägenden Bäumen im Stadtgebiet. weiter 
Link zur Baum-Allianz

Die seit Monaten bedrohte Augsburger Flugplatzheide scheint vorläufig gerettet. (17.11.2017)

Jetzt legt der Freistaat den Neubau von Wohnungen für rund 300 anerkannte Flüchtlinge auf den wertvollen Naturflächen der alten Flugplatzheide in Haunstetten auf Eis. Für das Vorhaben, das kurz vor dem Baubeginn stand, wurden keine Mittel in den Haushalt 2018/2019 eingestellt...  weiter

4.5.2016 Umweltskandal - Haunstetten-Süd: Augsburg plant riesigen Flächenverbrauch für neues Wohnviertel

Es ist unfassbar! Die Kommunalpolitiker verbrauchen Flächen ohne Ende, wenn nicht für Straßen oder Gewerbegebiete, dann für neue Wohnbebauung. Vom Problem des Flächen-verbrauches haben sie offenbar noch nichts gehört. So sollen insgesamt 180 Hektar im Süden Augsburgs überplant werden - offensichtlich mit Zustimmung der Grünen. ...  weiter unter Verkehr vom 4.5.16


Aktuelles

09.10.2018 - Der BUND Naturschutz rief gemeinsam mit einer Reihe anderer Verbände auf zur Demonstration für eine andere bayerische Landwirtschafts- und Verkehrspolitik... weiter

26.07.2018 - Trotz der Ablehnung des Volksbegehrens gegen den Flächefraß durch den Bayerischen Verfassungsgerichtshof hat sich vor wenigen Tagen das "Aktionsbündnis gegen den Flächenfraß . weiter

17.07.2018 - Die Zeiten haben sich "leicht" geändert. Nicht immer waren runde Geburtstage von BUNDNaturschutz-Vorsitzenden der Augsburger Allgemeinen einen ausführlichen Vorausbericht wert. So geschehen heute in... weiter

06.07.2018 - Die Landtagsabgeordnete Christel Kamm vermeldet: Aus einer Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz geht hervor, dass in Schwaben in den letzten 5 Jahren leider keine neuen... weiter

26.06.2018 - 10 Kernforderungen des BUND Naturschutz in Bayern e.V. an die bayerische Landespolitik wurden von Martin Geilhufe, dem Fachreferent beim Landesvorstand für Kontakte zu Politik... weiter

Alle Meldungen

Termine

22.10.2018Pflanzen und Tiere im Augsburger LandGemeindessal der Evangelischen Kirche Bobingen – Hochfeldstraße 7
08.11.2018„Palmöl – umstrittener Rohstoff“Augsburg, Hollbau, Seminarraum, 2. OG (Annahof)
23.11.2018BN-Kreisgruppe Augsburg: OrtsgruppentreffenAugsburg, Maximilian-Klause, Jesuitengasse 18
Alle Termine