Ansprechpartner

Rainer Braune
Ottmarshauser Str. 45
86356 Neusäß
Telefon: 0821 991740
E-Mail: tulpisch@mnet-mail.de


14.5.2019 - Wo sind all die Wiesenbrüter hin?

Hainhofen: Gestern war Montag der 13. Mai, und die Wiesen im Schmuttertal bei Hainhofen wurden gemäht, - von der einen Seite des Talraumes bis zum Anderen. Abgemäht, angetrocknet, gekreiselt, in "Schwaden" gelegt, aufgeladen und in das Fahrsilo verbracht, mit Traktoren eingewalzt und verdichtet.

Und die Wiesenbrüter, wo sind sie abgeblieben?
Ihre Nester sind zerstört, ihre Eiablage zerdrückt, die Kücken zerstückelt, die nichtflugfähigen Jungvögel vom Kreiselmähwerk zerfetzt.

Die Rabenkrähen haben schon darauf gewartet, laufen, flattern freßbegierig hinter der todbringenden Maschine her. Auch die Störche kommen von Diedorf herüber geflogen und finden reichlich Nahrung für ihre Jungen, im sicheren Abstand zum Traktor. Auch eine Katze schleicht am frühen Abend über die gemähten Wiesen auf der Suche nach "Halblebigem"
Und wo sollen die Wiesenbrüter hin, wenn nicht einmal das FFH Gebiett, das doch Ihr Leben, und das ihrer Nachkommen sichern soll, keinen Schutz bietet? ... weiter


2.4.2019 - Wenn im Märzen der Bauer …

So lautet die Überschrift der der Informations- und Diskussionsveranstaltung über die „Segnungen“ der modernen Landwirtschaft.

Marion Ruppaner, die Agrarexpertin des Landesverbands des Bund Naturschutz, referiert über die Zusammenhänge des Wandels in der Landwirtschaft und dem damit verbundenen Artenrückgang. Die Ziele der Landwirtschaftspolitik, die noch aus den 50er Jahren stammen, müssten dringend geändert werden. Neben der Agrarförderpolitik werden die Notwendigkeiten für einen besseren Schutz der Biodiversität in der offenen Agrarlandschaft angesprochen und auch Tipps gegeben, wie jede/r Einzelne etwas zum Schutz der Artenvielfalt beitragen kann.
Die Veranstaltung findet am Dienstag den 2. April um 20 Uhr in der Taverne Sotos, im Sportheim des SV Ottmarshausen in Neusäß Aystetter Straße 21 statt.

https://ostallgaeu-kaufbeuren.bund-naturschutz.de/fileadmin/kreisgruppen/kaufbeuren/Bilder/Ruppaner-Ostallgaeu.pdf


2.2. 2019 - Lichterboote auf der Schmutter bringen Licht ins winterliche Dunkel.

Pünktlich zu Lichtmess, wo bekanntlich die Tage messbar länger werden, wollen wir mit unseren Lichterbooten helfen, das Licht länger leuchten zu lassen. Wir basteln gemeinsam ab 15 Uhr Lichterboote im Schulungsraum der Hainhofer Feuerwehr und lassen unsere Kunstwerke so gegen 17.30 Uhr die Schmutter hinab gleiten.... weiter


Januar 2019 - Jahresprogramm 2019


2.12.2018 - Jahreshauptversammlung der OG Neusäß/Aystetten

Lohrmann Uli, Felber Gitta, Grönninger Hannes, Braune Rainer, Birling Gerhard, Eger Roswitha, Maier Xaver

Der Jahresrückblick erinnerte an eine Lichterregatta, an Wanderungen, Bildvorträge und Exkursionen (z.B. zum Lechmuseum), verwies auf Pflegemaßnahmen bei der Obstbaumwiese und die Erstellung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben. Es folgte der Haushaltsbericht und die Entlastung des Kassenwarts.
Johannes Enzler von der Kreisgruppe Augsburg gab einen Ausblick auf die Arbeit der KG 2019. Es gebe Diskussionen im Zusammenhang mit der Europawahl, Exkursionen in die nahe Umgebung. Der BN schließe sich dem Volksbegehren zum Bienenschutz an. Enzler nannte uns als Ansprechpartnerin die neue Schmuttertalbeauftragte Annika Sezi (Reg.v.Schwaben). Schließlich gab es einen Gedankenaustausch zu den B 300-Umfahrungsplänen.
Die Neuwahl des Vorstands der BN Ortsgruppe Neusäß/Aystetten ergab folgendes Ergebnis: Jeweils einstimmig gewählt wurden: Rainer Braune (1. Vorsitzender), Hannes Grönninger (2. Vorsitzender), Xaver Maier (Kassenwart), Gitta Felber (Schriftführerin). Beiräte sind: Gerhard Birling, Roswitha Eger, Ulrich Lohrmann.

Text: Gitta Felber


15.11.2018 - Baumgruppe und stadtbildprägende Rotbuchen sollen oberirdischen Parkplätzen weichen.

Die BUND Naturschutz Ortsgruppe Neusäß war frühzeitig, als Träger öffentlicher Belange in das Bebauungsplanverfahren Bebauungsplan Nr. 107 "Südliche Hauptstraße" (Schuster-Areal)  mit eingebunden und hat Ende August konstruktive Vorschläge gemacht. zur Stellungnahme des BN
Dass die ganze Baumgruppe jetzt aber wegen einiger zusätzlicher oberirdischer Stellplätze (Querparker) weichen müssen, ist nicht akzeptabel. Wie in demArtikel der AZ beschrieben, hätten diese Parkplätze auch in der Tiefgarage realisiert werden können.

Hannes Gröninger aktuell in einem Leserbrief an die AZ:
Nicht nur die Rotbuchen müssen weg, nein, ALLE Bäume entlang der Fliederstraße müssen weg auf dem Schuster Gelände, das gefühlt mehr als 20 tausend Quadratmeter groß ist. "Sonst kann mann nicht gescheit bauen" meinen die "Stadtoberen", allesamt männlich, - und betonen dabei die Ehrlichkeit im Umgang mit den Einsprüchen der Anwohner und Naturschützer. "Die Baugrube wird von der einen Seite des Grundstücks bis zur anderen Seite reichen, da ist schlicht und einfach kein Platz mehr für das kleinste GRÜN, geschweige für eine ganze Baumgruppe, ganz so, wie auf dem nördlichen Baufeld".


14.7.18 - Mit dem Kanu auf der Schmutter

Auf den Spuren des Bibers die Schmutter erleben ist das Ziel unserer Kanufahrt. Treffpunkt und Abfahrt ist um 13.30 Uhr beim Diedorfer Umweltzentrum an der Schmutterbrücke in Neusäß/Kreppen. Die Teilnehmer müssen schwimmen können und mit den schaukelnden Kanus zurecht kommen. Schwimmwesten werden gestellt. Die Bekleidung richtet sich nach dem Wetter und an Sonnen- und Mückenschutz muss gedacht werden. Das Ende der Entdeckungsreise ist das Wehr in Hainhofen gegen 16 Uhr.
Nähere Informationen und Anmeldung bei Hannes Grönninger 6503081 ggf. AB besprechen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 


5.6.2018 Wanderung in den Sonnenuntergang auf dem Meditationsweg Mittelneufnach

Am Dienstag, 5. Juni wandern Mitglieder und Gäste des BUND Naturschutzes, Ortsgruppe Neusäß/Aystetten, eine Hälfte des Meditationswegs in Mittelneufnach. Besinnliche und lyrische Texte rezitieren zu den entsprechenden Stationen Gabriela Graf-Braune und Rainer Braune. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Gasthof Schwarzer Adler. Dauer ca. 2,5 Stunden. Kleine Brotzeit für ein Picknick mitbringen. Info Rainer Braune 0821-991740  


Krötenwanderung am Kuglerberg in Neusäß/Hainhofen

Aktive der Ortsgruppe Neusäß des BUND Naturschutz haben auf die Schnelle am Kuglerberg einen Krötenzaun
aufgebaut, um die wandernden Kröten auf den teilgesperrten Bereich abzulenken.  
zum Dankschreiben an die Stadtverwaltung, die Hinweisschilder aufbauen ließ.


Jahresprogramm 2018

9.Jan. - Jahresbeginn - Taverne Sotos, - Gemeinsam essen, plaudern, Pläne schmieden

27.Jan. -  Lichter-Regatta - Wir basteln fantasievolle Gebäude und Schiffe, die wir später beleuchtet auf der  Schmutter schwimmen lassen. Mitzubringen: Wasserfester Schuhkarton, Schere, Klebstoff, Buntstifte, geeignete Kleidung. Für Kinder ab 6.           15 bis ca. 18 Uhr. Feuerwehrhaus Hainhofen, Ottmarshauser Str. 91. Anmeldung unter 0821-991740

6. Feb.  -  "In Gottes Namen fahren wir ..."              - Impressionen vom Bayrisch-Schwäbischen Jakobsweg zwischen Donauwörth und Lindau. Lichtbildvortrag von Uli Lohrmann

6. März  - Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

3. April  -  Pilgern auf dem Himmelspfad. Auf der Via Podiensis, dem Jakobsweg von Puy en Velay Frankreich) über die Pyrenäen nach Pamplona (Spanien) . Lichtbildvortrag von Frau Gerda Link. I. Etappe,      II. Etappe folgt am 2. Oktober

14. + 21.April.  -  Pflanzentauschbörse am Neusässer Stadtmarkt 8.00 - 12.00

2. Mai  - (wg. 1. Mai ausnahmsweise ein Tag später) Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

5. Mai - Führung durch das Lechmuseum, Treffpunkt 10 Uhr amLechmuseum, Lechwerkstr.19,
Langweid am Lech (B2 Ausfahrt Langweid Nord; mit der Bahn Bahnhof Langweid ca 2km Entfernung).

Anschließend (nach Mittagessen?) Lechkieselführung von Uli Lohrmann. Anmeldung bis 28.4.unter 0821-991740.

5. Juni  -  Meditationsweg Mittelneufnach Treffpunkt um 19 Uhr Uhr am Schwarzen Adler, Mittelneufnach.    Anmeldung bis 29.5 unter 0821-991740

3. Juli  -  Monatstreffen für Mitglieder und Interessierte

24.Juli.  -  Die Schmutter aus der Biberperspektive erleben, mit einem Kanadier Kanu flussabwärts gleiten und mit Kraft gegen den Strom zu paddeln, das sind die schönsten Samstagnachmittage. Anmeldung bei Hannes Grönninger. 0821-6503081     13 bis ca. 16 Uhr
Die Zahl der Boote ist begrenzt.  

7. Aug. -  Ferienstammtisch für Mitglieder und Interessierte

4. Sep.  -  Ferienstammtisch für Mitglieder und Interessierte

2. Okt. -  Pilgern auf dem Himmelspfad,  II. Etappe, Auf der Via Frances, dem Jakobsweg von Pamplona nach Santiago di Compostela. Lichtbildvortrag von Frau Gerda Link. 

6. Nov. -  Monatstreffen - Programm für 2019

4. Dez.  -  Jahresabschlussversammlung - Rückblick und Ausblick und Wahlen.

Soweit nicht anders vermerkt sind alle Termine um 20 Uhr in der Taverne Sotos, Neusäß-Ottmarshausen,  Aystetter Straße 21 - Sportverein Ottmarshausen.


5.2.2017 BUNDNaturschutz Neusäß / Aystetten sammelt Unterschriften für die TRAM nach Neusäß

Unter dem Motto, „der Spatz in der Hand ist uns lieber als die Taube auf dem Dach“, beteiligen wir Naturschützen uns an der Forderung und Diskussion um die Verlängerung der Straßenbahnlinien nach Neusäß... weiter


Veranstaltungshinweis: 7.3.2017 - Vortrag mit Bildern

Gaststätte Lohwald, Dienstag 7.3.2017 um 20:00 Uhr

Marei Kemmerling: Vom Augsburger Hochablaß zur Quelle: 250 km einen Fluß erleben - Meine Lechwanderung im Sommer 2016


Jahresprogramm 2017 BUND Naturschutz - Neusäß-Aystetten


Archiv Neusäß